Love me when I’m gone
Main Sites

Affiliates

Others
Designer

So, hier schreibe ich auf, was mir auffällt, was anders ist als zuhause.

-Fuern bissl cash kan man alles moegliche als Nummernschild haben. Welche aus unserer Strasse haben z.b. zipp off an ihrem Sportwagen stehen (heisst soviel wie losbrausen)

-wegen Wassereinschraenkungen darf man nur mittwochs und sonntags mit dem Gartenschlauch Blumen giesen. Wird man an nem andern Tag erwischt gibts ordentlich strafe

-Die Vögel machen schreckliche Geräusche

- Die Ampeln auch^^ (immer wenn die von rot nach grün umschlagen, kommt so ein maschienengewehrknattern, damit man nciht vergisst über die Straße zu gehn)

- Die Busfahrer halten nicht einfach an, wenn man an der Haltestelle steht. Man muss schon mindestend mit den armen fuchteln oder auf und ab springen.

- wenn man es dann geschafft hat in einen Bus einzusteigen wird man (meistens) von dem Busfahrer ueberschwenglich begruest... (ich jedenfalls haha) und normalerweise bedankt man sich auch am ende der Fahrt und verabschiedet sich beim Fahrer.

-Es gibt extra Einkaufskassen, wenn man nur ganz wenig einkaufen will.

-Die Betraege werden in Kaufmaerkten immer auf x,x0 oder x,x5 auf bzw. abgerundet.

-Es gibt im oeffentlichen Fernsehn nur 6 Sender. Alles andere wie sataliten tv ist Luxus und haben die wenigsten.

-Nach Prues Aussage ist Australien das Land mit der geringsten Arbeitslosigkeit. Man hat zwar net unbedingt nen traumjob, aber man hat eigentlich immer einen. Es ist auch durchaus ueblich alle paar jahre den Job zu wechseln. Deshalb sind viele von meinen Klassenkameraden schon zigmal umgezogen.

 

POWEREDBY}Gratis bloggen bei
myblog.de