Love me when I’m gone
Main Sites

Affiliates

Others
Designer

Hier beschreibe ich euch mal die Leute und die Tiere, denen ich so begegne. Dann braucht ihr euch keine Gedanken machen, dass ich vieleicht schlechten Umgang haben könnte haha^^

Also da haben wir zuerst einmal Prue. Die nette alte Dame hat mich ja letztes Jahr zu sich eingeladen. Sie ist voll up to date und witzig. Das macht wahrscheinlich das gute Wetter hier. Sie arbeitet im Parlament und ist da iwie für die Bibliotheken zuständig. Das erklärt wahrscheinlich auch, warum das ganze Haus hier wie eine Bibliothek aussieht. Überall liegen Bücher rum. Prue liebt klassische Musik und will mich auch daran heranführen. Ich kann nur sagen: Ohren zu und durch^^ Ich bezweifele dass ich in ihr die Liebe für Rock und Metall wecken kann.

Unten im Keller wohnen ne Koreanerin und ein Franzose zusammen. Die heissen Jay und Gium. Sind ganz lustich^^ Gium spricht englishc mit nem franzoesischen akzent... is nur herrlich^^

Dann wohnt hier noch Lee. Eine total lustige Australierin, die als Nanny arbeitet. Die ist total aufgedreht und die redet immer so übertrieben^^ Aber ich glaube, das ist bei der normal. Ihr größtes Hobby ist anscheinend reisen und die Jungs dort verrückt machen xD

Dann gibt es noch Anna. Die kommt aus Deutschland und ist so 24/25. Habe bis jetzt noch kein Wort deutsch mit ihr geredet. Ich will ja hier englisch lernen^^ Aber im Notfall kann die mir immer mit dem passenden Vokabular helfen^^

hm.. dann habe ich noch Prues Schwester Sandy kennen gelernt. Der ihr ehemann  ist mit Oel und n bissl glueck derbe reich geworden. deshalb ham die n riesen haus  hier in Sydney und noch eins n bissl abgelegen direkt am strand . das ist das Sommerhaus. Die haben zwei riesige weise plueschige schlittenhunde. Samojeden heisst die Rasse glaub ich.

Allison ( Prues Tochter) hat im April ihren Sohn Jack bekommen. Die Beiden waren zu meine Geburtstagsfeier da^^ Sind beide voll sweet.

Helen, Prues Schwiegertochter ist auch voll nett. Sie kommt eigentlich aus England. Ich durfte dabei sein, als sie allen die frohe Nachricht überbracht hat, dass sie schwanger ist^^ o.O die Luft ist hier anscheinend sehr fruchtbar haha ich glaub ich muss aufpassen^^

Deane und Eka die beiden Jungs, die auf diesem Kongress waren, haben hier ja nur eine bzw. zwei Nächte gepennt und warn tagsüber wech, also hab ich die net so mitbekommen. Aber hier werden noch öfters iwelche Leute fürn paar nächte wohnen... bin ich ja mal gespannt^^

Außerdem kennen gelernt habe ich den Nachbar. Der war so nett und hat mir das inet eingerichtet hat, so dass ich wieder Kontakt zur Außenwelt habe. Und vor ein paar Tagen kam „der Cleaner“. Das ist son kleiner dicker Chinese, der hier staubsaugt... aber iwie kam mir mein Zimmer vorher sauberer vor xD

Jau, dann gehoert es noch zu meiner aufgabe die beiden Katzen hier zu fuettern. Minti und Velvet sind Geschwister und beide pechschwarz. Nur schient Minti alles an Gewicht ueberzuhaben was seiner kleinen Schwester fehlt^^ Die sind aber net besonders helle und stinken tun die auch^^ aber vlt bin ich auch nur von Diego verwoehnt^^

An krabbelviechern habe ich bis jetzt noch nichts allzu schlimmes gesehen^^ halt nur da uebliche, Ameisen, Tausenfuessler, kleine Spinnen, Raupen, etc. ich hoffe dabei bleibts^^ Anni hatte ja als sie im Piano room gepennt hat ne Houndsman spinne an der decke...(sie ist dann spaeter runtergekrabbelt und Anni hat sie zerstampft, was aber nicht sehr einfach war^^ In dem Camp habe ich ja Wallabys, Buschtruthaehhne, n n kleinen Pinguin und sone komische Echse

POWEREDBY}Gratis bloggen bei
myblog.de